Neuigkeiten

21.10.2020, 19:00 Uhr

Kirtorfer Klimaschutzforum

„Die Zukunft ist elektrisch – der Strommarkt der Zukunft - Energie Sektoren im Wandel„

 Ein erfolgreicher Klimaschutz braucht gesellschaftliche Rückendeckung -Klimaschutz was kann ich tun ? Diese Frage beschäftigt heute viele Menschen. Aus diesem Grund will sich die CDU Kirtorf gemeinsam mit der FWG/CDU Stadtverordnetenfraktion in den nächsten Monaten mit öffentlichen Veranstaltungen des „Kirtorfer Klimaschutzforums„ in ein Bürgerdialogprozess eintreten. 

Gleentalhalle Kirtorf - Die  CDU Kirtorf erhofft sich dadurch, dass sich die Bürgerschaft vor Ort, aber auch im Altkreis Alsfeld für den Klimaschutz noch stärker engagieren und durch gezielte Aktivitäten weitere Projekte angestoßen werden können. Leider muss die für Mittwoch ,21.10.2020 , vorgesehene 1. Veranstaltung „Die Zukunft ist elektrisch – der Strommarkt der Zukunft  - Energie Sektoren im Wandel„  aus Coronagründen abgesagt werden, so Vorsitzender Wolfgang Schönhals in einer Pressemitteilung . Die Veranstaltung wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.  Unser Lebensstil in einer modernen Gesellschaft erwartet eine ständig verfügbare Energieversorgung die zudem noch bezahlbar ist. Gerade aber im Zeichen des von Wissenschaftlern bestätigten Temperaturanstiegs der Erde und seinen teuren Folgeeffekten wird eine erhebliche Reduzierung des klimaschädlichen Treibhausgases CO 2 als notwendig angesehen  entweder durch Verzicht, Verhaltensänderungen oder neue, effizientere Technologien, meint Schönhals. Ökologische , wirtschaftliche und soziale Aspekte sind dabei in einer Balance zu halten , so die CDU Kirtorf. Die Veranstaltung „ Wasserstoff – ein wichtiges Element der Energiewende ( Technologie für die Sektoren Strom , Wärme und Verkehr )„ mit dem Vorstandsmitglied der Hessischen Wasserstoff und Brennstoffzellen - Initiative, H2BZ, Calum McConnnell, soll wie geplant am Dienstag 10.11.2020 um 19.00 Uhr in der Gleentalhalle , Kirtorf stattfinden. Zum Abschluss der Veranstaltungsreihe wird eine Veranstaltung Ende Februar 2021 mit dem Thema „Wetter und Klima im Wandel  - Ursachen, Auswirkungen und Einflussmöglichkeiten„ durch eine Referentin des Deutschen   Wetterdienstes fortgesetzt.